Der Wellness Blog für deine Wellness Oase zu Hause

Damit Alltagsstreß, Berufsalltag, Unruhe & Schlafstörungen nun der Vergangenheit angehören. Ich gebe dir nützliche Tipps, auf welche Punkte du achten sollst, und wie man zusätzlich noch Geld spart.

Hole dir dein Gratis E-Book.

mehr dazu

Ein Dampfbad kann sich auf vielfältige Weise positiv auf die Gesundheit auswirken. Was früher schon die Mutter bei Erkältungen geraten hat, nämlich sich über eine dampfende Schüssel mit heißem Wasser zu beugen und den mit Kamille oder Eukalyptus angereicherten Dampf einzuatmen, kann man nun in der Luxusvariante mit einer Dampfdusche für sich nutzen.

Gut vitalisiert in den Tag starten

Wie man in den Morgen startet, entscheidet maßgeblich mit darüber, wie man sich den restlichen Tag über fühlt. Wer schon am Morgen weiß, dass ein Tag voller Aufgaben und Pflichten vor ihm liegt, sollte daher für den nötigen Energiekick sorgen, um all den auf ihn zukommenden körperlichen und mentalen Anforderungen gerecht zu werden. Ideal hierfür ist es, auf ein Dampfbad ein Wechselbad folgen zu lassen. So kann der Kreislauf angeregt werden und die letzte Müdigkeit wird vertrieben. Und etwaige Verspannungen, die von einer schlechten und unruhigen Nacht zeugen, lassen sich mit den Massagedüsen ganz einfach wegmassieren. Der Körper kommt am Morgen in einer Dampfdusche wunderbar in Schwung und man selbst fühlt sich gewappnet für die Herausforderungen des Tages. Nicht zuletzt auch, weil man weiß, dass am Ende des Tages seine Dampfdusche zuhause wartet.

Eine Dampfdusche hilft beim Entspannen

Am Abend entspannen und herunterkommen

Ist der Tag geschafft, spürt man dies meist am ganzen Körper. Für alle, die mit Termindruck, Stress und vielen Verpflichtungen während des Tages zu kämpfen haben, bietet die Dampfdusche am Abend einen wohltuenden Lichtblick. Unter der eigenen Dampfdusche lässt sich der Tag einfach wunderbar ausklingen. Körper und Geist können herunterfahren, der Körper kann seine Regenerationsphase starten und der Alltagsstress löst sich sprichwörtlich einfach in Luft auf. Mit einer Dampfdusche kann die Erholungsphase des Tages eingeläutet werden.

Die entspannende Wirkung noch verstärken

Die Wärme und der Dampf tragen bereits ihren Teil dazu bei, für eine vollumfängliche Entspannung zu sorgen. Wer diesen Effekt nochmals verstärken möchte, der kann noch eine Aromatherapie nutzen, um durch verschiedene Düfte das Wohlbefinden anzuregen. Während einige Düfte eine besonders anregende und vitalisierende Wirkung auf den Körper haben, wirken andere wiederum sehr beruhigend. Die Aromen lösen sich in dem Wasserdampf auf und können daher optimal vom Körper aufgenommen werden.

Darüber hinaus gibt es auch die Farblichttherapie, deren stimulierende Wirkung genutzt werden kann, um die eigene Stimmung zu beeinflussen. Jeder Farbe wird eine eigene Energie und Wirkung zugeschrieben, die man sich zunutze machen kann, um für noch mehr Harmonie zu sorgen. Nicht zuletzt bieten die Farbspiele auch etwas fürs Auge, was selbstverständlich ebenfalls zum Wohlbefinden beiträgt.

Und nicht zuletzt sollte an die richtige Musik gedacht werden, die im Hintergrund spielt, während man seine Dampfdusche genießt. Auch hier gilt wieder, dass die richtige Musik sowohl eine belebende als auch entspannende Wirkung haben kann. Wer seine Dampfdusche also stets auf das persönliche Empfinden abstimmt, wird deren Vielseitigkeit optimal für sich ausnutzen können. Und natürlich kann die Dampfdusche auch ganz einfach für eine reguläre Dusche genutzt werden, wenn einmal nicht die Zeit bleibt, ein ausgiebiges Dampfbad zu genießen. Auch hier zeigt sich wieder, dass die Dampfdusche mehrere Zwecke zugleich erfüllen kann.

Kommentare

Kommentar schreiben

Kommentar

Das ausgewählte Produkt wurde in den Warenkorb gelegt