Der Wellness Blog für deine Wellness Oase zu Hause

Damit Alltagsstreß, Berufsalltag, Unruhe & Schlafstörungen nun der Vergangenheit angehören. Ich gebe dir nützliche Tipps, auf welche Punkte du achten sollst, und wie man zusätzlich noch Geld spart.

Hole dir dein Gratis E-Book.

mehr dazu

In einem Whirlpool vereinen sich gleich drei Elemente: Wasser, Wärme und Massage. Von vielen Ärzten und Therapeuten wird heute bereits die regelmäßige Nutzung des Whirlpools für bestimmte Krankheiten empfohlen. Heute sind die Whirlpools nicht mehr nur in den Spa’s und Schwimmbädern zu finden, sondern sie haben schon längst ihren Weg in die heimischen vier Wände der Whirlpool-Fans gefunden. Dabei besteht die Auswahl zwischen dem In- und Outdoor-Whirlpool. Doch nicht nur Menschen, die an einer bestimmten Krankheit leiden, können von einem Whirlpool profitieren, sondern auch gesunde Menschen.

Wer einen Whirlpool sein Eigen nennen darf, der Weiss, wie viel Spaß und Entspannung dieser bringt. Doch nicht nur dass, denn ein Whirlpool macht auch schöner.

Die Beautyeffekt von warmen, sprudelnden Wasser

Das regelmäßige Bad im Whirlpool hat nicht nur diverse gesundheitliche Vorzüge und einen hohen Spaßfaktor, sondern noch einen weiteren Effekt und von diesen werden vor allem die Damen sehr begeistert sein – denn das sprudelnde, warme Wasser macht auch schöner.

Wer nun zu schmunzeln beginnt, dem sei gesagt, dass tatsächlich an dem so ist. Denn die tief gehenden Entspannung und die gesundheitsfördernden Aspekte des Bades wirken sich positiv auf den Organismus und den Körper aus. Dabei ist der bedeutsame Faktor, dass die Durchblutung durch die hohe Wassertemperatur und die Massagewirkung der Wasser- und Luftstrahlen gefördert wird. Durch diese wird der Stoffwechsel in den Fettzellen um das Zwei- bis Dreifache gestärkt und die der positive Effekt ist, dass die Fettzellen und Nährstoffe dabei abgebaut werden. Die Folge: Man nimmt ab.

Junge Frau genießt Whirlpool

Das Whirlen ersetzt nicht das Work-out

Zwar kann das Whirlen nicht das intensive sportliche Work-out ersetzen, aber dennoch kann bei einer regelmäßigen Anwendung mit der Zeit ein Erfolg beobachtet werden. Denn die verbesserte Durchblutung bringt noch einen weiteren Effekt mit sich: Der Teint wirkt wesentlich frischer. Durch das Bad im Whirlpool wird die Haut mit den Nährstoffen besser versorgt und dadurch wirkt sie lebendiger, rosiger und zarter. Des Weiteren wird die Haut durch das Massagebad auch elastischer und die Hautgefäße sowie das Bindegewebe wird gestärkt. Aber damit noch nicht genug, denn das Whirlen kann auch beim Stressabbau helfen. Stress und Hektik des Alltags werden durch die tiefgehende Entspannung, die sich während des Whirlens einstellt, praktisch weggespült. Wer am Abend ein Bad im Whirlpool nimmt, der wird sogar noch besser schlafen und diese umfassende Erholung ist garantiert für jeden sichtbar.

Der Whirlpool gegen Cellulites & Co.

Während des Whirlens lockern sich die Muskeln und das führt dazu, dass Verspannungen aufgelöst werden. Die erhöhte Atmung und die Wärme sorgen zugleich für eine erhöhte Sauerstoffzufuhr und –Versorgung aller Organe. Wodurch der Stoffwechsel angeregt wird und der Körper einen Reinigungsprozess einleitet. Durch die bereits erwähnte Verbesserung der Durchblutung während des Whirlens wird die Haut stimuliert und das kann sogar bei Problemen wie Cellulitis helfen. Wer das Wohlbefinden in seinem Whirlpool steigern möchte, der greift zu Zusätzen für das Badewasser. So kann durch die Zugabe von Meersalz oder ätherische Öle das Bad im hauseigenen Whirlpool zu einer wahren Wellness- und Schönheitsoase werden.

Kommentare

Kommentar schreiben

Kommentar

Das ausgewählte Produkt wurde in den Warenkorb gelegt