Der Wellness Blog für deine Wellness Oase zu Hause

Damit Alltagsstreß, Berufsalltag, Unruhe & Schlafstörungen nun der Vergangenheit angehören. Ich gebe dir nützliche Tipps, auf welche Punkte du achten sollst, und wie man zusätzlich noch Geld spart.

Hole dir dein Gratis E-Book.

mehr dazu

Das sich Massagen zumeist entspannend auf den Körper auswirken ist allgemein bekannt. Auch die Tatsache, dass die Muskulatur gekräftigt wird und die Durchblutung angeregt werden kann, ist kein Geheimnis mehr. Der Aufenthalt im Massagesessel bringt aber noch andere wichtige Vorteile mit sich, von denen jeder Anwender profitieren kann. So sagt man nicht umsonst, dass eine Massage Wellness für Körper und Seele ist. Die Nutzung eines Massagesessels hat also auch mentale Auswirkungen auf den Körper.

Entspannend für Körper und Seele

Mehr über die eigene Psyche erfahren

Wer wissen möchte, warum Entspannung und Massage so eng miteinander zusammenhängen, beziehungsweise positiv aufeinander wirken, der sollte etwas mehr über die Prozesse und Abläufe der eigenen Psyche wissen. Oft ist es das gute Gefühl, was nicht nur positiv stimmt, sondern auch zur Linderung von Beschwerden beitragen kann. Ein Massagesessel setzt genau an diesem Punkt an. Der Anwender entspannt sich durch die unterschiedlichen Massageformen und fühlt sich besser. Um mental mit dem Massagesessel wirklich etwas bewegen zu können, sollte auf eine tiefenentspannende Massageform zurückgegriffen werden. Experten raten hier zur sogenannten Airback-Massage.

Mentale Stärkung mit Massagesesseln

Kann der Massagesessel Stress abbauen?

Stress und Hektik, egal, ob im Privatleben oder im Beruf gehören heutzutage leider zu unserer Gesellschaft dazu. Was viele aber nicht wissen, die Mehrheit der Rückenbeschwerden wird genau dadurch ausgelöst. Eine Veränderung des Lebenswandels trägt also schon oft zu einem schmerzfreieren Leben bei. Auch ist wissenschaftlich erwiesen, dass Angst und Stress sich negativ auf die Muskulatur auswirken. Es entsteht ein starker Druck, der am Ende zu Verkrampfungen der Muskeln führen kann. Rückenbeschwerden, die durch Stress begünstigt wurden, sollten keineswegs auf die leichte Schulter genommen werden. Zum einen können aus Rückenschmerzen immer chronische Erkrankungen der Wirbelsäule oder der Bandscheiben entstehen. Zum anderen haben nicht behandelte Rückenschmerzen aber auch psychische Folgen und können am Ende sogar für einen Burnout verantwortlich zeichnen.

Bewusst und gesund leben

Kommt es zu stressbedingten Schmerzbeschwerden, dann sollte der Umgang mit dem eigenen Körper überdacht werden. Viel Ruhe und Wärme, Entspannung aber auch Bewegung sollten in einem angemessenen Verhältnis zueinander stehen. Massagen tragen dazu bei, dass sich der Betroffene mal ausruht. Die Muskeln werden massiert und dabei gekräftigt. Gleichzeitig fließt aber auch entspannende Wärme durch den Körper. Nicht umsonst sagt man, dass ein gesunder Geist nur in einem gesunden Körper stecken kann. Der bewusste Umgang mit sich selbst ist also immer hilfreich. Das kann zwar im Umkehrschluss auch dazu führen, dass man dem Leistungsdruck der Gesellschaft nicht mehr gewachsen ist und seine Aufgaben nicht mehr richtig erfüllen kann, erkrankt man jedoch seelisch oder körperlich, dann werden noch ganz andere Dinge nicht mehr funktionieren.

So lässt sich zusammenfassend sagen, dass der Massagesessel nicht nur unserem Körper gut tut, sondern auch den Geist und das Wohlbefinden stärkt. Massagen allein machen zwar noch keinen gesunden Menschen, sie wirken aber durchaus unterstützend. Jeder Mensch hat es verdient, sich mal eine Pause vom Alltag zu gönnen. Warum sollte man sich in dieser nicht auch einmal etwas Gutes tun. Körper und Geist werden einem die regelmäßige Anwendung des Massagesessels auf jeden Fall nachhaltig danken. Dafür sprechen auch Untersuchungen, die herausgefunden haben, dass eine 15-minütige Massage bereits hilft, um den Stressfaktor um bis zu 50% zu senken.

Kommentare

Kommentar schreiben

Kommentar

Das ausgewählte Produkt wurde in den Warenkorb gelegt