Der Wellness Blog für deine Wellness Oase zu Hause

Damit Alltagsstreß, Berufsalltag, Unruhe & Schlafstörungen nun der Vergangenheit angehören. Ich gebe dir nützliche Tipps, auf welche Punkte du achten sollst, und wie man zusätzlich noch Geld spart.

Hole dir dein Gratis E-Book.

mehr dazu

Wer einen Wintergarten sein Eigen nennen darf, der verfügt über eine echte Bereicherung für sein Zuhause. Denn mit etwas Geschick, ein wenig Grün und der passenden Einrichtung, kann so ein Wintergarten zu einem ganzjährigen Ort der Erholung werden. Aber mit welchen Möbeln kann dort die perfekte Urlaubsstimmung geschaffen werden?

Rattanmöbel im Wintergarten

Welches Material passt am besten?

Eines ist sicher, wenn es um eine Sitzgruppe geht, dann sollte diese von ihrer Optik her mit dem hellen und mediterranen Charme des Wintergartens harmonisieren. Zugleich muss diese auch der besonderen Gegebenheit des Wintergartens gerecht werden. So ist eine Sitzgruppe aus Plastik nicht wirklich für einen Wintergarten geeignet und eine aus Metall ist zwar stabil aber ist aufgrund der doch sehr kühlen Optik eher fehl am Platz. Was die Sitzgruppe aus massivem Holz angeht, so ist diese, so schön und natürlich sie auch wirkt, viel zu wuchtig.

Eine perfekte Lösung für den Wintergarten und Lounge sind Rattanmöbel. Sie eignen sich gleich aus mehreren Gründen perfekt für den Wintergarten: Sie weisen eine maritime Optik auf und vereinen zugleich auch Robustheit, Stoßfestigkeit und Langlebigkeit. Dazu kommt, dass diese Möbel durch ihr geringes Eigenwicht punkten und dadurch ist es möglich, Sessel, Sitzgruppe & Co. auch einmal beiseite zu räumen, wenn mehr Platz benötigt wird. Jedoch muss hier nicht befürchtet werden, dass diese Möbel aufgrund ihres geringen Gewichts nicht stabil oder belastbar sind, der irrt. Das geringe Gewicht hat darauf keinen Einfluss.

Was ist eigentlich Rattan?

Bei Rattan handelt es sich um eine Palme, um genauer gesagt um die Rotangpalme, die jedoch Artenreicher ist, als jede andere Palme. Dieser Palme werden allein 340 Unterarten zugerechnet und auch ihre Größe ist beträchtlich, denn ihre Lianen können bis zu 200 m lang werden und einen Durchmesser von 1 bis 5 cm erreichen. Rattan ist nicht hohl, wie beispielsweise Bambus, sondern das tropische Edelholz ist massiv und stabil und dabei dennoch sehr leicht.

Das heißt, Rattan ist ein Naturprodukt und als Material für Möbel im Trend. Das ist nicht verwunderlich, denn schließlich ist es leicht, stabil und natürlich. Rattan wird von Hand geerntet und entsprechend der Ebenmäßigkeit der Stängel sortiert. Im Anschluss wird der Rohstoff gereinigt und gespalten. Die einzelnen Stränge werden je nach Wunsch geschnitten oder auch aufgerollt und getrocknet.
Rattanmöbel werden von Hand gefertigt, und da es sich um ein Naturprodukt handelt, sind kleine Risse, unterschiedliche Materialstärken, kleine Unebenheiten und auch differierende Farbintensitäten nicht vermeidbar. Aber genau das macht die Rattan Möbel zu einem Unikat.

Rattan - strapazierfähig und pflegeleicht

Wohnen mit Rattan

Bei Rattan handelt es sich um einen natürlichen und nachwachsenden Rohstoff, der leicht zu transportieren ist. Hier kommen die Designfreunde voll auf ihre Kosten. Denn das Flechtwerk kommt beispielsweise in Kombination mit Metall modern rüber und zusammen mit Pflanzen im Wintergarten wirkt alles natürlich.

Allerdings hat Rattan auch einen Nachteil. Ist es nicht behandelt, dann ist es nicht wetterfest und sollte daher niemals lange im Regen stehen oder im Nebel. Jedoch ergraut auch vorbehandeltes Rattan nach einigen Regengüssen und wird spröde. Daher ist Rattan nicht gerade für den Einsatz auf der Terrasse geeignet. Sollte man nicht verzichten wollen, dann sollten die Möbel mit Schutzhüllen abgedeckt werden oder unter einem Dach stehen. Aber für den Einsatz im Wintergarten sind Rattanmöbel die Alternative für eine wohnliche und natürliche Optik und das das ganze Jahr über.

Kommentare

Kommentar schreiben

Kommentar

Das ausgewählte Produkt wurde in den Warenkorb gelegt