Der Wellness Blog für deine Wellness Oase zu Hause

Damit Alltagsstreß, Berufsalltag, Unruhe & Schlafstörungen nun der Vergangenheit angehören. Ich gebe dir nützliche Tipps, auf welche Punkte du achten sollst, und wie man zusätzlich noch Geld spart.

Hole dir dein Gratis E-Book.

mehr dazu

Stress ist für manche Menschen normal und sie können eigentlich gar nicht darauf verzichten. Nicht nur der Puls, sondern auch der Blutdruck steigt - dabei schärft Stress aber auch die Sinne und die Atmung wird schneller. Dabei werden Stresshormone ausgeschüttet, die noch Energie zur Verfügung stellen.

Positiver Stress

Während einige auf Stress verzichten könnten, ist er für andere lebenswichtig. Denn Stress hat auch durchaus seine positiven Seiten. Er kann nicht nur motivieren, sondern auch die Leistungsfähigkeit steigern. Stress abbauen geht mit Sport am besten, schon ein Lauf über 30 Minuten kann den Abbau fördern. Natürlich zählt auch ein Besuch im Fitnessstudio dazu oder eine Radtour mit demE-Bike. Stresshormone, die im Laufe des Tages angesammelt wurden, werden abgebaut und das Allgemeinbefinden wird auch gefördert.

Person fährt mit dem E-Bike

Sportarten zum Stressabbau

Stress ist keine Krankheit, sondern er beginnt im Kopf und kann zu jeder Zeit und jede Situation hervorgerufen werden. Sport ist eine gute Möglichkeit sich dem Stress zu entledigen und dafür kommen unterschiedliche Sportarten in Betracht.

Diejenigen, die gern Tanzen, sollten es mit Salsa, Ballett oder Steppen versuchen. Hier kommen noch ästhetische Bewegungen dazu und auch die Musik wirkt durchaus positiv auf Stress. Da sich die Personen auf den Takt konzentrieren müssen, ist das ein weiterer Faktor, um den Stress auszuschalten. Des Weiteren wirken Squash und Tischtennis gegen zu viel Stress. Gerade schnell aufbrausende Personen können sich dadurch abregen, denn Emotionen können heraus gelassen werden. Zudem muss sich auf die entsprechende Technik konzentriert werden und auch das hilft ruhiger zu werden. Auch mit Handball, Hand- oder Fußball kann durchaus Stress weniger werden. Gerade Sportarten die im Team gespielt werden, dienen in der Mehrzahl dazu, Stress abzubauen. Zudem fördern sie auch noch das soziale Umfeld, denn neue Bekanntschaften können geschlossen werden.

Kampfsportarten helfen

Jeder, der in seinem Alltag nicht genügend Stress abbauen kann, sondern eher noch welchen aufbaut, sollte sich an eine Kampfsportart wenden. Hierbei kommen unterschiedliche in Frage, wie zum Beispiel Judo, Boxen oder Taekwondo. Dabei finden jegliche Emotionen das ideale Ventil, die den Stressabbau fördern. Es gibt zudem noch einen positiven Aspekt bei den Kampfsportarten, denn Berührungsängste dürfen die Beteiligten nicht haben, somit wird auch hier das soziale Leben wieder angekurbelt.

Frauen besuchen einen Kurs für Kampfsport

Nicht einrosten

Gerade für ältere Menschen bieten sich viele der erwähnten Sportarten nicht an, wenn sie schon etwas in die Jahre gekommen sind und bestimmte Körperteile nicht mehr mitmachen. Hier gibt es aber Wandern oder Klettern um den Stressabbau zu fördern, nur etwas langsamer. Geistiger, sowie körperlicher Ausgleich wird hier groß geschrieben, denn nicht nur der Stress wird weniger, es werden auch Konzentration und Aufmerksamkeit gefördert.

Damit der Sport auch zu einem vollen Erfolg wird, sollte sich jeder im Vorfeld Gedanken machen, welche Sportart für ihn am besten ist. Das kann herausgefunden werden, wenn einmal in unterschiedliche Arten hinein geschnuppert wird. Am leichtesten wird es denjenigen fallen, die ihr Leben lang dem Sport zugetan waren und ihn schon immer genutzt haben, um ihren Stress abzubauen. Fit bleiben sollte nicht nur für ältere Menschen ein unbedingtes Muss sein, auch Jüngere können damit nicht nur Krankheiten vorbeugen, sondern auch Stress abbauen.

Kommentare

Kommentar schreiben

Kommentar

Das ausgewählte Produkt wurde in den Warenkorb gelegt