Der Wellness Blog für deine Wellness Oase zu Hause

Damit Alltagsstreß, Berufsalltag, Unruhe & Schlafstörungen nun der Vergangenheit angehören. Ich gebe dir nützliche Tipps, auf welche Punkte du achten sollst, und wie man zusätzlich noch Geld spart.

Hole dir dein Gratis E-Book.

mehr dazu

Wer in seinem Alltag immer genau dann von Entspannung und Erholung profitieren möchte, wenn er es für richtig hält – oder wenn Körper und Seele es brauchen, schafft sich sein eigenes Wellnessparadies. Dafür kann zum Beispiel eine Sauna in den eigenen vier Wänden aufgestellt werden. Ebenso beliebt wie die wohlige Wärme einer Sauna sind Bewegung und Entspannung im eigenen Whirlpool. Beim Kauf eines Whirlpools handelt es sich jedoch um eine kostspielige Investition, die schon vorher gut überlegt sein möchte. Auch im Nachhinein stört sich sicherlich niemand daran, wenn die Folgekosten möglichst gering gehalten werden können. Auch ein Whirlpool sollte durch Langlebigkeit überzeugen können. Damit man lange etwas von seiner ganz privaten Wohlfühloase hat, sollte der Whirlpool entsprechend gepflegt und regelmäßig gereinigt werden.

Auf das richtige Zubehör kommt es an

Die meisten Whirlpools, die es heutzutage sowohl in Onlineshops als auch in zahlreichen Fachgeschäften zu erwerben gibt, reinigen sich nahezu automatisch. Dafür sind in den Pool verschiedene Filter integriert, die die Wasser Qualität erhalten und die Umwelt schonen. Diese Filter sollten regelmäßig überprüft und mitunter gereinigt werden, das kommt auf das jeweilige Produkt an. Sollte einer der Wasserfilter einmal nicht mehr ordnungsgemäß zu funktionieren, dann sollte ein Ersatzprodukt erstanden werden. Whirlpool-Zubehör dieser Art gibt es vor allem vielfach im Internet und dort auch zu günstigen Konditionen.

Whirlpools im Freien brauchen besondere Pflege

Die Qualität eines Whirlpools wird sicher immer dadurch bestimmt, dass es ausschließlich sauberes Wasser ist, was den Körper zu verwöhnen weiß. Deshalb ist auf ein funktionierendes Filtersystem nicht zu verzichten, ganz gleich, ob der Whirlpool im Inneren des Hauses aufgestellt wurde oder ob er sich im Freien – etwa im eigenen Garten befindet. Vor allem aber, wenn Letzteres der Fall ist, muss der Whirlpool-Besitzer auf die Wasserqualität in seinem Pool besonders achten. Whirlpools, die im Freien stehen, werden zudem mit äußeren Einflüssen konfrontiert, die das Wasser verschmutzen können. So könnte beispielsweise der Wind herum fliegende Blätter auf die Wasseroberfläche tragen. Hier sollte immer sofort gehandelt werden, wenn eine derartige Verschmutzung auffällt. Wer hier nicht am falschen Ende spart – also sowohl in einen Wasser- als auch in einen Luftfilter investiert, schont die Umwelt und erhält die Qualität seines Whirlpools langfristig.

Pool und Filter müssen zusammenpassen

In den meisten Fällen ist ein Whirlpool-Besitzer zufrieden, wenn das Gerät entsprechend funktioniert und zuverlässig arbeitet und ihn mit wohlig wärmenden Massagen verwöhnt. Dennoch schadet es nicht, sich ein wenig mit der Funktionsweise von Filtersystemen zu befassen. Nur dann kann man verstehen, warum die Filterung von Luft und Wasser so wichtig sind. Auch passt natürlich nicht jeder Filter in jeden Whirlpool. Das gewählte Filtersystem muss also unbedingt zum eigenen Whirlpool passen. Maßgeblich für den richtigen Filter sind hierbei auch die Whirlpool-Größe und andere Faktoren. Man sollte sich also vorab umfassend im Internet über seine Möglichkeiten informieren oder sich kompetent in einem Fachgeschäft beraten lassen. Übrigens, niemand braucht chemische Reinigungsmittel. Zwar kommen die meisten Whirlpools nicht ohne den Zusatz von Chemikalien aus, damit die Filtersysteme zuverlässig arbeiten können. Es müssen jedoch keine extra Chemikalien oder Reinigungsmittel erworben werden, um den Whirlpool auf lange Sicht schön sauber zu halten.

Kommentare

Kommentar schreiben

Kommentar

Das ausgewählte Produkt wurde in den Warenkorb gelegt