Der Wellness Blog für deine Wellness Oase zu Hause

Damit Alltagsstreß, Berufsalltag, Unruhe & Schlafstörungen nun der Vergangenheit angehören. Ich gebe dir nützliche Tipps, auf welche Punkte du achten sollst, und wie man zusätzlich noch Geld spart.

Hole dir dein Gratis E-Book.

mehr dazu

Schon in den 70er Jahren kamen die ersten Modelle der Whirlpools nach Deutschland, wurden zuerst aber nur belächelt. In den vergangenen Jahren allerdings hat sich der Absatz gesteigert und der Whirlpool ist jetzt zu einem wirklichen Liebling geworden.

Wozu ein Whirlpool?

Die beiden wichtigen Kriterien, die einem Whirlpool nachgesagt werden, sind zum einem, dass er Spaß macht und zum anderen, dass er als Wellness Oase genutzt werden kann. Viele Personen, die einen eigenen Whirlpool haben, sagen ihm sogar nach, dass er mit einem Thermalbad oder einem Unterwassermassagegerät verglichen werden kann.

Junges Paar im Whirlpool

Whirlpool-Therapien

Bekannte Therapien die es mittlerweile gibt, sind die Hydrotherapie, die Balneo-, sowie auch die Thalassotherapie. Eingesetzt werden die Pools mittlerweile auch in der Naturheilkunde und der Humanmedizin.

Bei der Hydrotherapie wird unter vier verschiedenen Anwendungsmethoden unterschieden. Hier sind es Bäder, Sauna, Wickel und Packungen. Der Bereich Bäder wird dabei noch einmal unterteilt in Kalte-Bäder, einfache Bäder, sowie wechselwarme Bäder. Badezusätze bestehen in der Regel aus Kräutern und die Therapien werden in der Schulmedizin durchaus anerkannt.

Bei einem Whirlpool macht es einen großen Unterschied, ob er als heiße Quelle oder als Massagebad bezeichnet wird, denn keines von beiden ist unbedingt richtig. Besser trifft es die Aussage, dass ein Whirlpool positive Aspekte für die Gesundheit bringt, denn er wird bei der Hydrotherapie besonders gern angewendet. Das liegt zu einem großen Teil an der Wassertemperatur, die hierbei gewählt wird. In der Regel wird dabei eine Temperatur von 36 Grad als erfrischend bezeichnet, wobei bei einer Temperatur von 40 Grad es von Personen eher als belastend empfunden wurde.

Gesund und munter sein

Mit einer Whirlpool Therapie wird nicht nur Stress abgebaut, sie kann auch beruhigend auf das Nervenkostüm wirken. Gerade Menschen die unter extremen Stress im Beruf leiden, sollten sich einen Whirlpool gönnen. Zudem wirkt der Pool auch Herz- Kreislauf-Erkrankungen vor, das ist sogar wissenschaftlich bewiesen. Kommt zu dem hauseigenen Whirlpool dann noch ein Farblicht dazu, kann das durchaus als Heil-Verfahren bezeichnet werden.

Die Hydrotherapie wird wohl am meisten angewendet, denn sie wirkt sich positiv auf die Haut aus, auf das Herz- Kreislauf- System, sie schont die Nerven und ist gut für das Allgemeinbefinden. Zudem ist die Therapie anzuraten, wenn Menschen Beschwerden am Skelett, in den Muskeln oder dem Bindegewebe haben.

Dame entspannt im Whirlpool

Balboa-Therapie und Lichttherapie im Whirlpool

Eine neue Therapie ist die Balboa-Therapie, wobei diese in einem Whirlpool eines Herstellers schon eingebaut wurde. Sie besteht in der Hauptsache aus kleinen Bläschen, die dazu geschaltet werden können. Diese Bläschen dringen bis in die Poren ein, wirken nicht nur belebend, sondern haben auch eine entspannende Tiefenreinigung. Weitere positive Eigenschaften der Balboa-Therapie sind, dass die Zellen genügend Flüssigkeit bekommen und dadurch bedingt das Zellwachstum gefördert wird. Durch den zugeführten Sauerstoff kann die Kollagen-Produktion verbessert werden und sie wirkt auch Hautirritationen vor.

Wer eine Lichttherapie haben möchte, braucht sich keinen neuen Whirlpool zu kaufen, sondern kann einfach ein passende LED-Beleuchtung kaufen, die im Fachhandel erhältlich ist. Hierbei sind unterschiedliche Farben für unterschiedliche Gebiete zu haben. Blau steht für Ruhe und Gelassenheit, Gelb für Klarheit und Konzentration. Rot für Wärme und Leidenschaft und Violett für Veränderungen. Grün besagt Wachstum und Harmonie und Weiß steht für Leichtigkeit und Reinheit.

Kommentare

Kommentar schreiben

Kommentar

Das ausgewählte Produkt wurde in den Warenkorb gelegt