Der Wellness Blog für deine Wellness Oase zu Hause

Damit Alltagsstreß, Berufsalltag, Unruhe & Schlafstörungen nun der Vergangenheit angehören. Ich gebe dir nützliche Tipps, auf welche Punkte du achten sollst, und wie man zusätzlich noch Geld spart.

Hole dir dein Gratis E-Book.

mehr dazu

Wäre es nicht schön, wenn man sich auch im Winter mit seinem Lieblingssport fit halten könnte? Doch was, wenn man im Sommer immer zum Schwimmen geht und darauf eigentlich nicht verzichten möchte? Die Lösung könnte ein gut angelegtes SwimSpa mit Gegenstromanlage sein.

Unbezahlbar? Nein, eigentlich nicht – zwar nicht unbedingt für einen Freundschaftspreis erhältlich, aber dennoch erschwinglich.

Was macht einen guten SwimSpa aus?

Ein guter SwimSpa kann wortwörtliche 365 Tage im Jahr genutzt werden. Dies ist natürlich nicht möglich, wenn man nicht einige Schutzmaßnahmen trifft. Wer die Option hat, seinen Swim Spa im Wintergarten oder einem anderen winterfesten Raum unterzubringen, braucht natürlich keinerlei Frostschutzmaßnahmen berücksichtigen. Ob er dort obererdig oder in den Boden versenkt in Betrieb genommen wird, kann individuell entschieden werden. Anders verhält es sich, wenn der Swim Spa im Garten aufgestellt wird. Aufgrund des Frostschutzes wird er gerne, eingehüllt in eine Thermo-Isolierung, in den Boden versenkt. Dies ist aber, genau wie im Inneren, nicht zwingend notwendig. Allerdings wäre dann eine gute Isolierung notwendig, die den gesamten Pool umgibt. Eine Basis-Isolierung sollte immer im Lieferumfang integriert sein.

Was kann der SwimSpa?

Ein Swim-Spa ist eine Kombination aus Whirlpool und Swimmingpool. Für die Freunde des Whirlpools birgt er also eine größere Fläche, die zum Entspannen genutzt werden kann. Doch auch die Schwimmer werden ihn zu schätzen wissen, denn die Gegenstromanlage sorgt dafür, dass sie ihr Training fortsetzen können. Die unterschiedlichen Trainingsstufen sind stufenfrei zu regulieren. Je nach Bedienungsmodul können sie im Vorwege einprogrammiert werden, sodass das Training problemlos ohne Pause durchgezogen werden kann.

Natürlich gibt es auch die leichten Stufen, die beispielsweise für Kinder genutzt werden könnten oder für Senioren, die ihre Muskeln fit halten wollen. Jeder kann das für ihn passende Gegenstromprogramm nutzen. Auch als Hydrotherapie lässt sich der Swim Spa nutzen. Nach Unfällen lassen sich Muskeln und Gelenke auf schonende Weise schnell wieder fit machen. Und eine Ausrede hat man auch nicht. Schließlich ist der Swim Spa ja direkt vor der eigenen Nase, nicht wahr?

Dame im SwimSpa

Bedienung

Die leichte Bedienung des Pools ist wichtig, da sich nicht alle Nutzer mit einer dicken Bedienungsanleitung die Zeit vertreiben wollen. Auch möchte man natürlich nicht viele unterschiedliche Knöpfe drücken müssen, wenn man doch mit einer einzigen Programmierung sein Vergnügen vorbereiten kann.

Wärmeerhaltung

Während die Erwärmung des Wassers im Sommer kein Problem darstellt, sollte man im Winter, insbesondere, wenn der Swim Spa sich im Freien befindet, eine Grundtemperatur zu programieren, damit die Kosten für das korrekte Aufwärmen des Wassers sich in Grenzen halten. Gegebenenfalls lassen Sie sich eingehend vom Verkäufer / Hersteller beraten, damit Sie nicht letztlich draufzahlen müssen.

Wie könnte das Ambiente gestaltet werden?

Drinnen wie draußen wäre es natürlich schön, wenn Loungemöbel, eine Sonnenliege und natürlich ein Tisch vorhanden wäre. Eine Chill-Out-Ecke direkt am Swim Spa ist eine tolle Idee. Die ganze Familie kann hier Zeit miteinander verbringen, ob im oder am Pool spielt ja keine Rolle. Selbiges gilt auch für den Wintergarten oder den Keller. Dort lässt sich, wenn noch Platz vorhanden ist, auch noch eine Sauna oder einfach nur eine Dampfdusche einrichten.

Das ausgewählte Produkt wurde in den Warenkorb gelegt