Der Wellness Blog für deine Wellness Oase zu Hause

Damit Alltagsstreß, Berufsalltag, Unruhe & Schlafstörungen nun der Vergangenheit angehören. Ich gebe dir nützliche Tipps, auf welche Punkte du achten sollst, und wie man zusätzlich noch Geld spart.

Hole dir dein Gratis E-Book.

mehr dazu

Wie oft ist unser Alltag so stressig, dass der Körper mit Verspannungen reagiert? Sie können auch nicht mehr mitzählen? Da ist es vielleicht gut zu wissen, dass es vielen Menschen so ergeht. Doch ist es gar nicht so einfach, seinem Hausarzt oder Orthopäden eine Verordnung für Massagen zu entlocken. Dabei könnte uns eine Massage so einfach wieder auf die Beine bringen.

Wie kann uns eine Massage unterstützen?

Beim Massieren wird mit Streichen, Drücken und Kneten die Haut und die darunter liegende Muskulatur aktiviert. Darunter ist eine verbesserte Durchblutung in Verbindung mit der Lockerung der Muskulatur und dem Lösen von Stoffwechselprodukten zu verstehen. Das Lockern der Muskeln löst die Verspannungen, die uns oftmals nach einem langen Arbeitstag heimsuchen. Doch können sie sich auch über einen längeren Zeitraum aufgebaut haben. In diesem Fall ist es notwendig, die aufgestauten Stoffwechselprodukte, die sich im interzellulären Raum befinden können, zu lösen, damit sie über die Blutbahn und die Lymphflüssigkeit abtransportiert werden können. Erst wenn der Großteil der Schlacken abgebaut wurde, kann sich die gewünschte, dauerhafte Entspannung einstellen. Damit dieser optimierte Zustand anhält, wäre es schön, man zwei bis drei Mal pro Woche eine Massage genießen könnte. An diesem Punkt kommt der Massagesessel ins Spiel. Ist einer im Hause, könnte man sich jederzeit eine Massage gönnen.

Was macht den Massagesessel so besonders?

Stellen wir einmal kurz klar, dass der Massagesessel eine professionelle Massage nicht ersetzen kann. Bei akuten und hartnäckigen Beschwerden sollte also stets der Orthopäde und im Anschluss der gut ausgebildete Masseur aufgesucht werden, um der Problematik Herr zu werden.

Der Massagesessel kann in jede Wohnung integriert werden, da er klassisch-zeitlos konzipiert wurde. Sein Bedienfeld ist einfach gestaltet, sodass jeder ihn ganz einfach für seine Zwecke nutzen kann. Um eine umfassende Entspannung zu verspüren, kann der Massagesessel den Rücken, Nacken, Arme, Beine und einige Modelle sogar die Hände massieren.

Dame entspannt im Massagesessel

Programme im Massagesessel

Es versteht sich von selbst, dass ein guter Massagesessel über mehr als ein Programm verfügt.

  • Kneten
  • Schlagen
  • Klopfen
  • Vibration
  • Dualmassage – eine Kombination aus Klopfen und Kneten

==> Diese Programme sind bei den meisten Modellen vorprogrammiert.

  • Shiatsu – Diese Funktion ist nicht in jedem Modell vorhanden. Sollten Sie darauf bestehen, sollte diese Frage im Vorwege, also vor der Bestellung, geklärt werden.
  • Weitere Funktionen können manuell eingestellt werden. Dieser Punkt variiert von Hersteller zu Hersteller. Daher sollte man sich bereits im Vorwege ganz genau überlegen, was man von dem Modell erwartet, um das bestmögliche für sich auswählen zu können.

Vergnügen für die ganze Familie

Ja, es ist richtig. Genau genommen ist der Massagesessel für Erwachsene konzipiert. Dennoch können sich natürlich auch die Kleinen massieren lassen und entspannen. 

Das Tollste an dem Massagesessel ist jedoch, dass man ihn Sommers wie Winters zum Einsatz bringen kann. Vermutlich wird man ihn während der dunklen Jahreszeit ein wenig häufiger benutzen. Denn im Sommer drängt es einen doch viel öfter nach Draußen ins Freie, wo hell, warm und einfach wunderbar ist, nicht wahr?

Das ausgewählte Produkt wurde in den Warenkorb gelegt

Um unseren Service verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung erhalten Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Weiterlesen …