Der Wellness Blog für deine Wellness Oase zu Hause

Damit Alltagsstreß, Berufsalltag, Unruhe & Schlafstörungen nun der Vergangenheit angehören. Ich gebe dir nützliche Tipps, auf welche Punkte du achten sollst, und wie man zusätzlich noch Geld spart.

Hole dir dein Gratis E-Book.

mehr dazu

Das Kajak ist nicht nur für Binnengewässer gedacht. Wer sich schon ein wenig länger mit dem Kajakfahren beschäftigt, wird auch einmal an den Küsten des Landes fahren wollen. Wer seine Erfahrung bisher nur auf den Binnengewässern gemacht hat, wird feststellen, dass das Kajakfahren an den Küsten etwas ganz anderes ist. Daher ist es sinnvoll, über einen Einführungskurs bei einer Kajakschule an der Küste nachzudenken. Natürlich ist auch die Begleitung eines erfahrenen Küstenfahrers für die ersten Fahrten an Küsten eine sichere Entscheidung.

Was ist an der Küste anders?

Binnengewässer sind relativ ruhig. Sollte tatsächlich ein Unwetter aufziehen, sieht man es für gewöhnlich früh genug, wenn man sich mit dem regionalen Wetter auskennt. Merkwürdige Unterströmungen sind eher die Seltenheit. An der Küste aber haben wir es mit Ebbe und Flut zu tun. Ebbe und Flut sind leider extrem tückisch. Ohne den Tiden-Kalender, also der genauen Vorhersage von Ebbe und Flut, sollte sich niemand im Wattenmeer auf das Wasser wagen. Somit ist die Kraft, gegen die es an zu paddeln gilt, wesentlich größere als die Kraft eines Binnengewässers.

Probieren Sie es am besten auf einem stark strömenden Binnengewässer aus, indem Sie gegen die Strömung fahren. Na, wie lange können Sie der Strömung ausreichend Kraft entgegensetzen, um tatsächlich vorwärtszukommen? Und nun seien Sie ehrlich mit sich selbst: Da ist vermutlich noch die eine oder andere Übungseinheit notwendig, richtig?

Das etwas andere Kajak

Das Seekajak ist ein wenig anders als das normale Kajak, denn es ist im Vergleich zum regulären Kajak sehr schmal und sehr lang. Somit ist es dem höheren Wellengang gegenüber leichter zu steuern. Vergewissern Sie sich, dass eine Halterung für den Kompass vorhanden ist. Nicht immer kann der Küstenlinie adäquat gefolgt werden, sodass man sich auf den Kompass verlassen muss. Auch dies will geübt werden.

Auch wenn das Seekajak lang und schmal ist, verfügt es über ausreichend Stauraum, um alle notwendigen Gepäckstücke verstauen zu können. Besonders wichtig ist bei dieser Fahrt, die Gewichte möglichst gleichmäßig zu verteilen. Sollte es zum Kentern kommen, ist es wichtig, so schnell wie möglich aus dem kalten Seewasser wieder aufzutauchen. Selbst mit einem Trockenanzug ausgerüstet kann es schnell recht kalt im Wasser werden. Daher muss die Eskimorolle einfach sitzen. Ein Sicherheitstraining für Kajakfahrer, das auch die Eskimorolle beinhaltet, sollte Pflichtprogramm sein.

Selbstüberschätzung

Küstengewässer sind einzigartig und nicht mit einem Binnengewässer zu vergleichen. Welche Erfahrungen Sie dort auch gemacht haben, auf dem Meer werden Sie neue Erfahrungen machen. Nicht nur Ebbe und Flut wollen beherrscht werden. Grundsätzlich kann das Wetter auf dem Meer schnell und ohne große Vorwarnung umschlagen. Deshalb ist es sinnvoll, als Anfänger im Küstenkajak niemals alleine zu fahren. Selbst in der Gruppe kann es passieren, dass diese auseinandergerissen wird. Deshalb ist es immer wichtig, einen entsprechenden Kurs absolviert zu haben, eine entsprechende Prüfung abzulegen, um die Seebefähigung zu erreichen. Es ist die Sprache vom A-Schein als entsprechender Nachweis. Er beinhaltet meistens auch das RSTT, das Sicherheitstraining, das für die Küstenfahrt notwendig ist.

So gut Sie auch vorbereitet sind, unterschätzen Sie das Meer nicht, aber überschätzen Sie auch nicht Ihre eigenen Fähigkeiten. Lieber kleine Schritte zum „Seefahrer“, dafür aber viel Sicherheit.

Das ausgewählte Produkt wurde in den Warenkorb gelegt