Der Wellness Blog für deine Wellness Oase zu Hause

Damit Alltagsstreß, Berufsalltag, Unruhe & Schlafstörungen nun der Vergangenheit angehören. Ich gebe dir nützliche Tipps, auf welche Punkte du achten sollst, und wie man zusätzlich noch Geld spart.

Hole dir dein Gratis E-Book.

mehr dazu

Sie bleiben im Urlaub zu Hause? Eine gute Idee. Denn sicherlich kennen Sie so einige Regionen aus Ihrer direkten Umgebung. Aber kennen Sie wirklich alle Geheimtipps? Oder gibt es auch Ecken, in denen Sie schon seit Jahren nicht mehr gewesen sind?

Dann ist es doch an der Zeit, sich ein E-Bike anzuschaffen, um die Umgebung einfach einmal neu zu erkunden. Sie werden staunen, was sich in den letzten Jahren alles in den verschiedenen Orten, aber auch in der Natur verändert hat. Lassen Sie sich überraschen.

Welches e-Bike soll es sein?

Wie bei regulären Fahrrädern auch gibt es natürlich auch bei den E-Bikes unterschiedliche Modelle, die man sich genau anschauen sollte. Man mag ja auch nicht jedes Auto leiden. Aus diesem Grunde ist es nicht nur wichtig, sich grundsätzlich über die E-Bikes, ihre Funktionsweise, ihre Leistung und vor allem ihrem Preis zu informieren. Ehrlich gesagt ist der Grund für den Kauf eines e-bikes wichtiger als die Optik. Aber natürlich muss jeder seinen eigenen Schwerpunkt setzen.

Frau fährt mit ihrem E-Bike

Dies gilt es zu beachten

Zunächst einmal sollte man wissen, was für ein Modell man sich denn gerade anschaut: Ein Pedelec oder tatsächlich ein E-Bike. Bei einem Pedelec wird der Motor sofort aktiviert, sobald aktiv in die Pedale getreten wird. Das E-Bike hingegen besitzt einen zuschaltbaren Motor, der nur bei Bedarf bzw. gemäß individueller Programmierung bei einem gewissen Schwierigkeitsgrad eingeschaltet wird.

Das E-Bike besitzt somit die Option, auch ungeübte Radfahrer an längeren Touren teilnehmen zu lassen. Denn sie können ja jederzeit den Motor zuschalten, wenn es ihnen zu schwierig wird oder sie aus der Puste sind. Der Vorteil des E-bikes liegt darin, dass man keinen Mopedführerschein benötigt, wie es beim Pedelec der Fall ist. Es stellt sich also die Frage, was genau Sie brauchen, damit Sie die  Tagesausflüge in Ihrer Region bequem durchführen können.

Selbstverständlich kann man auch an einem E-Bike einen Fahrradkorb oder Fahrradtaschen für das Gepäck anbringen. Auch das Befestigen eines Fahrradanhängers, etwa für die Kinder / Enkel oder den Hund, ist problemlos möglich. Aufgrund des Aufbaus des E-Bikes ist allerdings eine spezielle Anhängerkupplung notwendig. Diese kann aber für gewöhnlich beim versierten E-Bike Händler erstanden werden.

Ansonsten gehört, wie an jedes vernünftige Fahrrad, eine Klingel, damit Sie sich bemerkbar machen können. Aber was wäre ein Fahrrad auch ohne eine Klingel, nicht wahr? Selbiges gilt auch für die Beleuchtung sowie die Katzenaugen in den Reifen.

Das Rechtliche

Oftmals stellt sich die Frage, ob das E-Bike überhaupt ohne Führerschein gefahren werden darf. Diesbezüglich gibt es einen gravierenden Unterschied:

  • Das Pedelec bedarf des aktiven Pedalantriebs, damit sich der Motor in Betrieb setzt. Damit gilt es als Fahrrad und bedarf keines Führerscheines. Ein Helm wäre erwünscht, ist aber keine Pflicht.
  • Das E-Bike ist in drei unterschiedliche Geschwindigkeitsklassen eingeteilt, die zum Teil des Führerscheins für das Mofa bzw. den allgemeinen Führerschein bedürfen.

Bevor Sie sich also für ein E-Bike entscheiden, haken Sie unbedingt die oben genannten Punkte ab, damit es kein Ärger mit dem Gesetz gibt. Es wäre doch schade, wenn die Ferienausflüge aufgrund derartiger Kleinigkeiten ins Wasser fielen.

Das ausgewählte Produkt wurde in den Warenkorb gelegt