Der Wellness Blog für deine Wellness Oase zu Hause

Damit Alltagsstreß, Berufsalltag, Unruhe & Schlafstörungen nun der Vergangenheit angehören. Ich gebe dir nützliche Tipps, auf welche Punkte du achten sollst, und wie man zusätzlich noch Geld spart.

Hole dir dein Gratis E-Book.

mehr dazu

Es ist nicht einfach, in der heutigen Welt wirklich gesund zu leben. Denn über die Umwelt nehmen wir viele Gifte auf, von denen wir noch nicht einmal die Namen kennen. Wie sie sich auf den Organismus auswirken, können wir nicht einmal erahnen. Und doch sollten wir so viel wie möglich tun, um unseren Körper wieder zu entgiften.

Wie wird optimal entgiftet?

Es gibt verschiedene Methoden, um den Körper zu entgiften. Am effektivsten ist eine Entgiftungskur mit den folgenden Phasen:

  • Fastenphasen
  • Schwitzen und dadurch Schadstoffausscheidung über die Haut
  • Gezielte Nahrungsaufnahme mit eventueller Nahrungsumstellung, um die Abwehrkräfte zu mobilisieren.

Eine solche Kur kann man durchführen, wenn man die Zeit dafür hat. Daher sollte die Entgiftung in den Alltag integriert werden.

Whirlpool

Bewegung oder Whirlpool?

Nun, es ist eine Frage der Veranlagung, ob man sich einem täglichen Trainingsprogramm unterwerfen möchte oder ob man sich entspannt zurücklehnt und die Massagedüsen seines Whirlpool genießt. Nun mag man sich fragen, was ein Whirlpool mit Entgiftung zu tun hat. Aber die Erklärung ist recht einfach.

Denn hier kommt der Whirlpool ins Spiel. Normalerweise sollte man regelmäßig Sport treiben bzw. schwitzen, damit die Gifte über die Lymphe ausgeschieden werden können. Wasser, oder um genauer zu sein, die stete Bewegung des Wassers, wenn es auf den menschlichen Körper trifft, hat die Wirkung einer Lymphdrainage. Das bedeutet, dass das Gewebe derart massiert wird, dass die Lymphe und alle gelösten Gifte, die darin enthalten sind, zu den Ausscheidungsknotenpunkten des Körpers getrieben werden. Von dort aus geht es zur Blase. Der Whirlpool hat eben diese Wirkung auf den Körper. Denn die darin befindlichen Düsen verwirbeln das Wasser, sodass ein Druck auf das körpereigene Gewebe entsteht, als würde man recht schnell durch das Wasser schwimmen. Ja, der Trainingseffekt ist natürlich nicht vorhanden. Aber der Lymphdrainageeffekt. Wird dieser Effekt regelmäßig genutzt, kommt es ebenso zu einer regelmäßigen Entgiftung. Ein wunderbarer Effekt für den menschlichen Körper. Die Haut wird geschmeidiger und sieht jünger aus. Durch das Ausschwemmen der Gifte verringern sich sämtliche Ablagerungen. Fettzellen lösen sich auf, neue bilden sich nicht. Langfristig gesehen ist die regelmäßige Nutzung eines Whirlpool also eine sehr gesunde Maßnahme, um den Körper gesund und fit zu halten. Denn ganz nebenbei verringern sich sämtlich Verspannungen, die im Laufe eines Arbeitstages entstehen.

Wo stelle ich den Whirlpool am besten auf?

Ein Whirlpool gehört natürlich am besten in den Garten, damit man bei der abendlichen Nutzung den Sternenhimmel beobachten kann. Dies ist natürlich in den Sommermonaten etwas Tolles. Allerdings setzt es auch voraus, dass man in einer Region lebt, in der die sommerlichen Temperaturen auch halten, was sie versprechen.

Eine überdachte Terrasse oder ein Wintergarten können ebenfalls ein optimaler Platz für den Whirlpool sein.

Das ausgewählte Produkt wurde in den Warenkorb gelegt

Um unseren Service verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung erhalten Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Weiterlesen …