Der Wellness Blog für deine Wellness Oase zu Hause

Damit Alltagsstreß, Berufsalltag, Unruhe & Schlafstörungen nun der Vergangenheit angehören. Ich gebe dir nützliche Tipps, auf welche Punkte du achten sollst, und wie man zusätzlich noch Geld spart.

Hole dir dein Gratis E-Book.

mehr dazu

Lieben Sie auch den Winter und die weiße Pracht? Sind Sie fasziniert von allen Sportarten, die der Winter mit sich bringt? Und lieben Sie es, sich nach dem winterlichen Spaß im Outdoor-Whirlpool zu entspannen? Dann wäre es eine gute Idee, sich Gedanken über die Anschaffung eines Outdoor-Whirlpools zu machen. Denn diesen könnten Sie jeden Abend nutzen.

Warme Entspannung in kalter Luft

Der Winter kann uns, auch wenn wir uns nicht im Wintersport befinden, so einiges abverlangen. Die Luft in den Räumen ist sehr trocken. Dies reizt oftmals die Atemwege und die Augen. Zudem kann es zu einer sehr trockenen Haut führen, wenn keine entsprechenden Gegenmaßnahmen durchgeführt werden.

Natürlich käme beispielsweise der regelmäßige Genuss einer Saunaanwendung in Frage. Doch sollte man nur zwei bis drei Mal pro Woche in die Sauna gehen. Was also kann an den anderen Tagen getan werden, um sich ausreichend gegen die Herausforderungen der winterlichen Luft zu schützen? Der Outdoor-Whirlpool ist eine wunderbare Alternative. Denn mit ihm schlägt man mehrere Fliegen mit einer Klappe.

Verschneites Haus mit Outdoor Whirlpool

Die Vorzüge des Outdoor Whirlpools

  • Aufwärmen: Der winterliche Genuss des Whirlpools ist bereits aus diesem Grunde wichtig. Man wärmt ja nicht nur den Körper, sondern auch die Seele auf. Und die Kombination aus weißer Pracht und sprudelndem, warmen Wasser ist sehr tiefgreifend.
  • Entgiften: Das warme Wasser öffnet die Poren, wodurch eine Entgiftung automatisch stattfindet. Hat man also regelmäßig die Chance auf ein Bad im Outdoor-Whirlpool, sollte man sie nutzen. Der Stoffwechsel wird optimiert und bringt so einen gesunden Organismus hervor.
  • Entspannen: Keine Frage, dies ist natürlich der Hauptgrund für ein Bad im Outdoor Whirlpool. Warmes Wasser, Massagewirkung, gute Luft im Freien, vielleicht die wunderbare, weiße Pracht direkt um den Pool herum und mit viel Glück ein freier Blick auf die Sterne. Naja, wenn dies dies keine Entspannung ist, was denn dann?

Mit oder ohne Zeitvertreib

Wer ein wenig länger im Pool verweilen möchte, tut gut daran, sich etwas zu trinken an den Rand des Pools zu stellen. Ob Sie hierfür ein einfaches, stilles Wasser bevorzugen oder doch lieber eine Tasse Kräutertee, obliegt natürlich Ihnen. Ebenso könnte ein Hörbuch oder eine entspannende Playlist mit Ihrer Lieblingsmusik ebenfalls zum erfolgreichen Poolaufenthalt beitragen. Doch ist es ebenso verständlich, wenn Sie einfach den natürlichen Geräuschen lauschen möchten. Gerade ein abendliches Bad kann einen erstaunlichen Geräuschemix zu Stande bringen.

Vorbereitung ist alles

Ja, Sie werden feststellen, dass die Lufttemperatur tatsächlich empfindlich kalt sein kann, wenn man dem warmen Wasser entsteigt. Daher ist es unbedingt notwendig, sich am Rande des Outdoor-Whirlpools ein großes Sauna-Handtuch oder einen langen, flauschigen Bademantel und natürlich warme Schuhe parat zu legen. Im Gegensatz zur Sauna ist der Abkühlungseffekt ja nicht erwünscht.

Drinnen ist hoffentlich gut eingeheizt, am besten mit dem Holzofen oder dem offenen Kamin. Auch eine warme Decke auf der Couch kann das Vergnügen erfolgreich beenden.

Wenn Sie die Möglichkeit haben, sollten Sie nach einem abendlichen Bad im Outdoor-Whirlpool nicht mehr viel auf dem Zettel haben. Denn je länger Sie sich im warmen Pool aufhalten, desto entspannter werden Sie, sodass sich über kurz oder lang eine angenehme Müdigkeit einstellen wird.

Das ausgewählte Produkt wurde in den Warenkorb gelegt