Der Wellness Blog für deine Wellness Oase zu Hause

Damit Alltagsstreß, Berufsalltag, Unruhe & Schlafstörungen nun der Vergangenheit angehören. Ich gebe dir nützliche Tipps, auf welche Punkte du achten sollst, und wie man zusätzlich noch Geld spart.

Hole dir dein Gratis E-Book.

mehr dazu

Welche Dusche passt zu mir?

Jeder Mensch braucht ein Bad in seinen eigenen vier Wänden. Um der täglichen Körper-Hygiene nachkommen zu können, sollte zumindest eine Dusche vorhanden sein. Eine Badewanne kommt ja oft aufgrund der Größe des Bades nicht mehr in Frage. Doch welche Dusche passt zu mir? Wenn die Möglichkeit bestünde, die Traumdusche zu installieren, auf welches Modell würde die Wahl fallen?

Dampfdusche, Dampfkabine oder eine Dampfdusche mit Whirlpool

0-8-15 Modelle

Wir finden sie eigentlich in jedem Haus, jeder Wohnung. Ein einfacher Schlauch vom Wasserhahn bis zum Duschkopf, möglichst eine Vorrichtung zum Einhängen desselbigen und schon ist die einsatzbereite Dusche fertig. Wer Glück hat, kann sich über eine stabile Duschkabine freuen. Ein Duschvorhang aus Kunststoff, mit oder ohne Aufdruck, tut es aber auch. Fertig ist die Minimal-Version einer anwendungsbezogen zusammengestellten Dusche. Es geht aber auch anders.

Der Duschkopf macht’s

Der einfache Duschkopf ist etwas für Menschen, die sich tatsächlich nur unter der Dusche waschen oder wach werden wollen. Mittlerweile kann man aber flächendeckend viele verschiedene Duschköpfe finden und ganz einfach gegen den alten austauschen. Einige sind wirklich eine Überlegung wert:

  • Der Regenschauer-Duschkopf: Hierbei handelt es sich um ein sehr breites Modell, das den Nutzer den Eindruck gibt, als würde man von einem warmen, kräftigen Regenschauer überflutet werden. Es fühlt sich gut an, birgt aber einen großen Nachteil. Bereits eine Minute duschen mit diesem Duschkopf kann bis zu 20 l Wasser verbrauchen.
  • Der reguläre Duschkopf: Er versprüht einfach nur auf angenehme Weise das Wasser, sodass man sich schnell und unkompliziert säubern und aufwärmen kann. Der Wasserdurchlauf pro Minute liegt im Schnitt bei 10 l .
  • Der sparsame Duschkopf: Er zielt darauf ab, dass das Duschen zu einer reinen Notwendigkeit wird, sodass man schnell und effizient sauber wird. Der durchschnittliche Wasserdurchlauf pro Minute liegt bei 6 l. Auch er weist keine weiteren Funktionen auf.
  • Der Massageduschkopf: Dieser Duschkopf kann auf einen besonders harten Duschstrahl eingestellt werden. Auf diese Weise können die unterschiedlichen Muskelpartien massiert und von Verspannungen befreit werden. Gerade bei Sportlern ist dieser Duschkopf sehr beliebt. Der Wasserdurchlauf ist eher durchschnittlich. Gerne wird dieser Duschkopf mit dem herkömmlichen zu einem verstellbaren kombiniert. Bis zu 6 verschiedene Einstellungen können bei einigen Modellen eingestellt werden.
Duschen

Das Wellness-Modell

Auch hinsichtlich der Dusch-Armaturen sind diverse Varianten möglich. Den Standard kennen wir alle. Doch sind Wellness-Duschen im Kommen. Sie verfügen über mehrere Duschdüsen, die in unterschiedlichen Höhen angebracht sind und verschiedene Funktionen haben: Normales Duschen, Massagedusche von oben oder von der Seite, Regenwald-Dusche. Zudem verfügen diverse Modelle über eine Aroma-Therapie-Einheit, sodass man die Vorteile dieser Therapieform beim Duschen nutzen kann. Radio- und Lichtfunktionen sind ebenso möglich. Nun es ist eine Frage des persönlichen Anspruchs und des Budgets, für welches Luxus-Modell man sich entscheiden kann. Eines ist jedoch gewiss: Duschen an sich belebt den Organismus bereits. Jede zusätzliche Funktion fällt zwar in den Bereich Wellness und Regeneration. Doch diese haben wir in unserer hektischen Welt auf jeden Fall nötig.

Übrigens: Wer sich in einem Mietverhältnis befindet, kann dem Vermieter ja vorschlagen, sich kostenmäßig an der Wellness-Dusche zu beteiligen. Deal?

Kommentare

Kommentar schreiben

Kommentar

Das ausgewählte Produkt wurde in den Warenkorb gelegt