Der Wellness Blog für deine Wellness Oase zu Hause

Damit Alltagsstreß, Berufsalltag, Unruhe & Schlafstörungen nun der Vergangenheit angehören. Ich gebe dir nützliche Tipps, auf welche Punkte du achten sollst, und wie man zusätzlich noch Geld spart.

Hole dir dein Gratis E-Book.

mehr dazu

Wellness, Aromatherapie und Edelsteine

Achtsamkeit ist zur Zeit wieder in aller Munde. Zur Recht! Denn die Zeiten sind nicht einfach. Überall wird viel von einem verlangt: Auf der Arbeit, in der Familie, im Freundeskreis, im Bereich des Hobbies. Frei nach dem Motto: Schneller, höher, besser! Ja, nur leider fordert dies seinen Tribut. Wer also nicht gut auf sich aufpasst, ausreichend Pausen macht, ausgewogen isst, viel an der frischen Luft ist und auch noch ausreichend Schlaf erhält, wird dies früher oder später am eigenen Körper erfahren. Vorsorge ist halt besser als Nachsicht.

Wie merkt man, dass man über die Grenzen gegangen ist?

Es fängt oft mit einem kleinen Schnupfen an, der in eine Allergie oder eine allgemeine Infektanfälligkeit übergeht. Oder mit einem leicht erhöhten Blutdruck, der zusammen mit dem Tinnitus ein wunderbares, aber überflüssiges Hintergrundrauschen erzeugt. Auch die Nerven können in Mitleidenschaft gezogen werden. Emotionale Empfindlichkeit, depressive Verstimmungen, Burn out – genau genommen handelt es sich um ein und dasselbe Symptomenbild. Nur die Ausprägung ist unterschiedlich. Aber es muss nicht soweit kommen. Denn man kann bereits früh einige Schritte dagegen einleiten.

  • Ausreichend Schlaf: Wer täglich weniger als mindestens 6 Stunden schläft, läuft Gefahr Herz und Kreislauf über zu belasten. Dies führt langfristig zu Blutdruckproblemen und anderen Herzkreislaufbeschwerden. Damit keine Medikamente ins Spiel kommen, sollte rechtzeitig für mindestens 7 – 8 Stunden Schlaf pro Nacht gesorgt werden.
  • Viel trinken: Das bedeutet, dass die Schlacken, die täglich neu im Körper entstehen, ausgeschwemmt werden können. Somit wird Übergewicht und dem Entstehen von geschwächten Regionen im Organismus entgegen getreten.
  • Sport: Nun ja, natürlich sollte man regelmäßig Sport treiben. Doch ist einfach nicht jeder ein wirklich sportlicher Mensch, der nach täglichem Training schreit. Aber strammes Spazierengehen oder Nordic Walking ist bereits ausreichend, um ausreichend Sonnenlicht aufzunehmen, um der Gesundheit Gutes zu tun.
  • Tägliche Hygiene: Auch wenn es sich merkwürdig anhört, ist die tägliche Hygiene, inklusive der Zahnhygiene. Ist beides unzureichend, können auf Dauer große Krankheitsherde entstehen.

Auszeiten im Alltag: Ja, auch im täglichen Chaos muss manchmal Zeit für eine Pause sein.  Wie das geht, ist durchaus erlernbar.

Entspannung

Hilfe zum Entspannen

Jeder Mensch muss seinen eigenen Weg zur optimalen Entspannung finden. Für den einen ist es Sport, um die überschüssigen Energien loszuwerden. Für den anderen sind es Saunaanwendungen oder ausgiebige Schaumbäder mit klassischer Musik. Gerne wird auch zur Aromatherapie gegriffen. Hierbei handelt es sich um den Einsatz von ätherischen Ölen, die über einen Duftstein oder eine Aromalampe im Raum verteilt werden. Sie weisen unterschiedliche Wirkungen auf: Mal aufhellend, mal entspannend.

Auch Edelsteine weisen eine heilende und entspannende Wirkung auf. Dies ist natürlich vom Edelstein und seiner konkreten Heilwirkung auf Körper, Geist und Seele abhängig. Wer nicht an die konkrete Wirkung glaubt, kann sich dennoch ausgiebig mit den Steinen beschäftigen. Denn der Bereich der Edelsteine ist ein sehr interessantes Gebiet. Zeigt es uns doch viel über die Erde und was sie hervorbringen kann. Zudem sind sie sehr schön anzusehen und in vielen Schmuckstücken verarbeitet. Die Zeit mit einer Edelsteinsammlung zu verbringen kann ebenfalls eine sehr entspannende Angelegenheit sein.

Kommentare

Kommentar schreiben

Kommentar

Das ausgewählte Produkt wurde in den Warenkorb gelegt

Um unseren Service verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung erhalten Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Weiterlesen …