Der Wellness Blog für deine Wellness Oase zu Hause

Damit Alltagsstreß, Berufsalltag, Unruhe & Schlafstörungen nun der Vergangenheit angehören. Ich gebe dir nützliche Tipps, auf welche Punkte du achten sollst, und wie man zusätzlich noch Geld spart.

Hole dir dein Gratis E-Book.

mehr dazu

Es wird mit dem Gedanken gespielt, sich einen Whirlpool outdoor zu zulegen? Großartige Idee. Vermutlich geistert diese bereits länger im Kopf umher. Somit ist die Entscheidung wahrscheinlich auch bereits gefallen, um welches Modell es sich handeln soll. Doch mal ganz ehrlich: Welches Zubehör soll denn ebenfalls gekauft werden, um den Genuss zu vervollkommnen?

Entspannung im Whirlpool outdoor

Was wird unbedingt benötigt?

Abdeckung

Eine Abdeckung sollte wirklich vorhanden sein. Nicht jeder Hersteller liefert sie automatisch mit. Sie hält Schmutz, Laub und andere herumfliegenden Dinge vom Pool fern. Dadurch kann das Wasser länger genutzt werden. Je schneller es schmutzig wird, desto schneller muss es auch vollständig gewechselt werden. Einige Hersteller von Abdeckungen liefern ebenfalls einen automatischen Abdeckungsheber. Praktisch, aber kein Must Have.

Dosiersystem

Es muss sich regelmäßig um die Wasserqualität gekümmert werden. Zu schnell verkeimt es, wenn nicht mit verschiedenen Mitteln gegen an gearbeitet wird. Damit man dies nicht manuell durchführen muss, kann ein Dosiersystem installiert werden. Hier werden alle notwendigen Daten einprogrammiert, die Vorratskammern mit den entsprechenden Mitteln aufgefüllt. Den Rest macht nun das Dosiersystem des Whirlpool outdoor. Nun kann man in Ruhe den Poolaufenthalt genießen und muss nur ab und an die Vorratskammern der einzusetzenden Mittel auffüllen. Ein Muss ist es aber nicht.

Einstiegshilfe

Der reguläre Fußtritt zum Einsteigen sollte serienmäßig dabei sein. Dies trifft aber nicht für einen Handlauf zu. Dieser gibt beim Einsteigen in den Whirlpool outdoor viel Sicherheit. Ohne ist es quasi ein kleiner Freiflug. Kein Muss, aber sehr zu empfehlen. Insbesondere, wenn auch ältere Menschen oder kleinere Kinder den Whirlpool outdoor regelmäßig nutzen.

Treppe

Sie wird benötigt, um in den Pool einsteigen zu können. Hier gibt es verschiedene Optionen, vom einfachen Tritthocker bis hin zur stabilen Metall-Holz-Kombination, die eher an ein Malergerüst erinnert. Welche Variante eingesetzt wird, hängt vom persönlichen Geschmack, der eigenen Beweglichkeit und natürlich dem Geldbeutel ab. Und auch ein klein wenig, wer den Pool am häufigsten nutzt. Bitte immer beachten, dass jeder Nutzer heil ein- und aussteigen kann, ohne sich zu verletzen.

Nice to have

Sonnenschutz

Dieser kann unterschiedlich ausfallen. Dem einen genügt ein großer, hübscher Sonnenschirm, der nächste möchte den Stellplatz doch lieber mit einem Dach oder einer Pergola versehen. Hier ist eine individuelle Lösung gefragt. Idee gibt es mehr als genug.

Luft-Wasser-Wärmepumpen

Diese Pumpen werden im Freien aufgestellt. Sie sind in der Lage, Wärme aus der Luft zu filtern und an das Wasser weiter zu leiten. Die Wärme ist gewissermaßen „for free“. Sicherlich ist in jedem Lieferumfang auch eine Poolpumpe vorhanden, die Wärme liefert. Doch sie muss mit Energie von außen gespeist werden.

Accessoires

Ja, sie haben eine eigene Rubrik. Dabei sind es gar nicht einmal so wenig Accessoires. Schauen wir uns sie einmal an: Kool Tray – das schwimmende Ablagetablett, das digitale Whirlpool Thermometer, wasserfeste Spielkarten, aufblasbares Kopfkissen oder Sitz, Spa-Tablett zum Anbringen am Poolrand, Handtuchhalter. Wer gerne shoppt, sollte sich bei dieser Rubrik lieber zurückhalten. Sie geht noch einige Zeit so weiter.

 

Fazit

Es gibt vieles, was man als Zubehör zu einem Whirlpool outdoor kaufen und einsetzen kann. Ob alles sinnvoll und notwendig ist, bleibt eine sehr persönliche Frage.

Das ausgewählte Produkt wurde in den Warenkorb gelegt

Um unseren Service verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung erhalten Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Weiterlesen …