Hängesessel Capri
399,00 inkl. MwSt.
statt 549,00
statt 549
Hängesessel Skyros I
599,00 inkl. MwSt.
statt 749,00
statt 749
Hängesessel Skyros II
599,00 inkl. MwSt.
statt 749,00
statt 749
Hängesessel Maui
599,00 inkl. MwSt.
statt 749,00
statt 749
Strandkorb Aruba I
449,00 inkl. MwSt.
statt 649,00
statt 649
Strandkorb Aruba I
449,00 inkl. MwSt.
statt 649,00
statt 649
Strandkorb Aruba III
449,00 inkl. MwSt.
statt 649,00
statt 649

SITZGELEGENHEITEN ONLINE BEI WELLNESS POINT KAUFEN

Was wäre eine Terrasse, ein Garten oder ein Balkon ohne Sitzgelegenheiten? Damit man nicht auf langweilige Stühle oder die üblichen Gartenmöbel zurückgreifen muss, gibt es für das besondere Etwas auch andere Möglichkeiten. Beispielsweise einen edlen Strandkorb mit Nord- oder Ostseeflair. Diese sind mit Sonnenschutz ausgestattet, weshalb man gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen kann. Viele Modelle besitzen zudem verstellbare Elemente wie Armlehnen oder herausziehbare Fußablagen. Da macht das Sitzen im Garten doch gleich mehr Spaß. Natürlich ist aber auch ein toller Hängesessel ein absoluter Hingucker im Garten. Und nicht nur da, man kann diese Sessel auch in weitläufige Wohnräume, unter Pergolas oder auf einen Balkon hängen. Das Sitzen im Hängesessel wirkt durch die angenehme Schaukelbewegung besonders entspannend. Dabei sehen diese Sessel auch noch großartig aus.

Hängesessel – die besondere Sitzgelegenheit

Hängesessel bieten automatisch einen etwas schwebenden Anblick. Das macht sie auch zu Hinguckern im Wohnraum oder auf der Terrasse. Natürlich kann man aber auch ein besonderes Erlebnis schaffen, und sie zum Beispiel an einen starken Ast eines Baumes hängen. Die Sessel sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich: Zum Hängen an Balken oder die Decke oder auch als Version mit Standgestellt für den Boden.

Strandkorb kaufen – Nordsee-Feeling für Garten und Terrasse

Kaum einen Gegenstand verbindet man so sehr mit der Ostsee oder der Nordsee als einen Strandkorb. Oftmals bekommen wir direkt Urlaubsfeeling, wenn wir an das typische Bild an deutschen Stränden denken. Aber man kann sich einen Strandkorb kaufen, und als großartiges Sitzmöbel und Accessoire im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon aufstellen.

WIE MUSS EIN HÄNGESESSEL ANGEBRACHT WERDEN?

Um einen Hängesessel zu befestigen, können Sie auf mobiles Zubehör oder fixe Befestigungen zurückgreifen. Beide Befestigungsarten haben eine Gemeinsamkeit: Sie benötigen einen zentralen Aufhängepunkt. Dieser Punkt muss mit einem starken Seil oder einer Kette mit dem Sessel verbunden sein. Bei der Befestigung an Balken oder einem Ast wird das Seil des Sessels einfach um die Aufhänge Basis geschlungen. Bei der Aufhängung an einer Zimmerdecke muss vorab ein starker Deckenhaken angebracht werden. Vorher muss aber die Beschaffenheit der Zimmerdecke geprüft werden. Geeignet sind beispielsweise Betondecken oder starke Deckenbalken. Eine abgehängte Decke ist jedoch leider nicht geeignet. Als letzte Alternative steht noch ein sogenanntes Haltegestell zur Verfügung. Dabei handelt es sich um ein auf dem Boden stehendes Gestell, in das der Hängesessel eingehängt wird.

WIE HOCH SOLL EIN HÄNGESESSEL AUFGEHÄNGT WERDEN?

Für die Montage eines Hängesessels an Zimmerdecken, Ästen oder Balken sollte im besten Fall ein Aufhängepunkt auf einer Höhe von mindestens 2,00 bis 2,20 Metern verfügbar sein. Die Höhe hängt auch immer etwas von der Höhe des Sessels selbst plus der Bodenfreiheit, siehe unten, ab.

WIE VIEL PLATZ BRAUCHT EIN HÄNGESESSEL?

Es muss darauf geachtet werden, dass der hängende Sessel bei Belastung immer tiefer hängt als im unbenutzten Zustand. Wir empfehlen eine Bodenfreiheit von 40 bis 50 Zentimeter, wenn jemand im Sessel sitzt. Diese Höhe bietet zudem eine angenehme Aus- und Einstiegsmöglichkeit. In Breite und Tiefe benötigt der Sessel mindestens so viel Platz, wie er selbst Abmessungen hat. Da viele Menschen gerne in den Sesseln etwas hin und her schaukeln, bietet sich in alle Richtungen etwas mehr Platz zur Bewegungsfreiheit an.

WELCHES GESTELL BRAUCHE ICH FÜR EINEN HÄNGESESSEL?

Die benötigten Spezialgestelle gibt es im Handel unter anderem aus Metall, Holz oder Bambus. So kann, je nach persönlicher Vorliebe oder Einrichtungsstil, das passende Gestell gewählt werden. Haltegestelle bestehen aus einem Standfuß, oft in Form eines Ringes, und einem nach oben reichenden Bügel. Dort befindet sich der Aufhängepunkt mit Seil oder Kette. Da diese Gestelle keinerlei Befestigungspunkte benötigen, ist man zudem flexibel was den Standort des Sessels betrifft. Man kann ihn dadurch auch nach Wunsch verschieben.

WAS MUSS MAN BEIM KAUF EINES STRANDKORBS BEACHTEN?

Wenn Sie einen Strandkorb kaufen, sollten Sie vor allem auf die Qualität und hochwertige Materialien achten. Ein wasserfestes Gestell ist genauso wichtig wie eine hochwertige Lagerung. Hochwertige Strandkörbe sind meist aus Laubholz oder Tropenholz. Ein besonderer Tipp ist ein Strandkorb aus Teakholz, denn dieses ist von Natur aus wasserabweisend. Günstige und damit vom Material her eher ungeeignete Strandkörbe bestehen oft aus Nadelholz.

EIGNET SICH EIN STRANDKORB FÜR DEN BALKON?

Für den Einsatz am Balkon gibt es besonders leichte und schmale Strandkörbe. Da ein Balkon oft weniger Platz bietet als ein Garten oder eine Terrasse, ist es besonders wichtig, dass der Strandkorb leicht transportiert werden kann. Deshalb sollte ein Strandkorb für den Balkon bestenfalls komplett zerlegbar und in Einzelteilen transportierbar sein. Aber Vorsicht: Laut Gesetz gilt ein Strandkorb nicht mehr als "balkontypisches Sitzmöbel". Gerade in Mehrparteienhäusern kann ein Strandkorb auf dem Balkon die Sicht für Nutzer anderer Balkone beeinträchtigen. Um Ärger zu vermeiden, sollten Sie vorab immer mit den anderen Wohnungseigentümern oder Mietern sprechen, bevor Sie sich für Ihren Balkon einen Strandkorb kaufen.

WELCHEN UNTERGRUND BRAUCHT EIN STRANDKORB?

An der deutschen See stehen Strandkörbe direkt am Strand im Sand. Deshalb eignet sich Sand auch im Garten hervorragend als Untergrund. Zusätzlich bekommen Sie das Extra an Urlaubsfeeling mit dazu. Nachteil eines Sanduntergrundes ist, dass dieser oft überall hingetragen wird, auch in den Strandkorb. Somit kann eine Reinigung öfters nötig sein als ohne Sand als Boden. Eine Schicht Kies ist deshalb ebenfalls geeignet. Selbstverständlich können Sie auch einen Strandkorb kaufen und ihn auf Ihre Terrasse aus Stein oder Holzdielen stellen, oder auch direkt auf den Balkon. Auf den Rasen sollten Sie ihn nur temporär stellen, da dieser Untergrund meist zu feucht ist und Sie damit auch den Rasen zerstören können.

WIE MACHT MAN DEN STRANDKORB WINTERFEST?

Viele Strandkörbe werden als wetterbeständig oder winterfest beworben. Dennoch sollte ein Strandkorb sicher überwintert werden. Wenn Sie einen Strandkorb kaufen, sollten Sie diesen möglichst frostfrei aufbewahren. Falls Sie ihn aus Platzgründen draußen überwintern müssen, sollten Sie ihn auf eine Palette, Steine oder ein anderes Gestell stellen, um ihn vor Nässe von unten zu schützen. Abdecken sollten Sie ihn dann mit einer speziellen Abdeckung für Strandkörbe. Abgedeckt darf der Korb aber erst dann werden, wenn er komplett abgetrocknet ist, um ein Faulen oder Schimmeln zu verhindern. An einigen trockenen Tagen im Winter sollte der Korb gelüftet werden. Ebenfalls um Schimmeln zu verhindern. Falls die Polster des Korbs abgenommen werden können, sollten Sie diese drinnen aufbewahren.

Das ausgewählte Produkt wurde in den Warenkorb gelegt